Facebook Pixel
interaktive-webinare-fuer-betriebsraete.png

Interaktive Webinare für Betriebsräte und betriebliche Interessenvertreter

Sie möchten sich auch oder gerade in Krisenzeiten für Ihre Betriebsratsarbeit weiterbilden?

Unsere interaktiven Webinare sind eine attraktive Alternative zum Präsenzseminar. In diesen Online-Seminaren bilden Sie sich ganz bequem von Ihrem Arbeitsplatz oder von zu Hause aus fort. In kurzen Modulen, die Sie zeitlich flexibel kombinieren können.

Unsere wichtigsten Grundlagenseminare und aktuelle Krisenthemen als E-Learnings

Webinar - Arbeitsschutz im Betrieb gemäß neuer Corona-Standards

Mit einem passenden Hygienekonzept gelingt der Infektionsschutz am Arbeitsplatz. Als Betriebsrat sind Sie jetzt stark gefragt. Unser Webinar versorgt Sie umfassend mit den Informationen, die Sie in dieser herausfordernden Situation benötigen.

Zum Webinar

Webinar - Als Betriebsrat virtuelle Besprechungen durchführen

Aufgrund der aktuellen Ausnahmesituation sind vielleicht auch Sie als Betriebsrat dazu gezwungen, mobil zu arbeiten. Das stellt die Zusammenarbeit im Gremium vor diverse Herausforderungen und verlangt neue Herangehensweisen.

Zum Webinar

Webinar – Betriebliche Veränderungen

Betriebsänderungen können Ihre Mitwirkungsrechte als Betriebsrat auslösen. Aber was genau ist eine „Betriebsänderung“ im Sinne des Betriebsverfassungsgesetzes?

Zum Webinar

Webinar - Persönlichkeitsrechte und Datenschutz auch und gerade in Zeiten von Corona

Die Beschäftigten werden zur Arbeit nach Hause geschickt, neue Software zur besseren Zusammenarbeit und Kommunikation eingeführt. Sorgen Sie als BR für das notwendige Augenmaß!

Zum Webinar

Webinar - Sicheres und gesundes Arbeiten von zu Hause aus

Das öffentliche Leben in Deutschland ist derzeit lahmgelegt. In vielen Unternehmen arbeitet ein Großteil der Mitarbeiter von zu Hause aus. Was bedeutet das für Ihre Aufgaben als Betriebsrat im Arbeits- und Gesundheitsschutz?

Zum Webinar

Webinar - Der richtige Umgang mit Ersatzmitgliedern - Was hat der Betriebsratsvorsitzende zu beachten?

Nicht nur bei der Nachladung sondern auch bei der Integration der Ersatzmitglieder ins Gremium müssen Sie Fingerspitzengefühl beweisen.

Zum Webinar

Sechs Gründe, warum ein ifb-Webinar genau das Richtige für Sie ist

1

Kompaktes Wissen:
Unsere kurzweiligen Webinare sind inhaltlich und didaktisch auf die speziellen Anforderungen einer digitalen Schulung abgestimmt.

2

Maximale Flexibilität:
Lernen Sie dort, wo es für Sie am praktischsten ist – an Ihrem PC am Arbeitsort, zu Hause oder über Ihr Mobilfunkgerät. 

3

Kurzfristige Teilnahme möglich:
Wählen Sie unter zahlreichen Webinarterminen und buchen Sie Ihren Platz auch ganz kurzfristig.

4

Stellen Sie live Ihre Fragen:
Alle ifb-Webinare finden live statt, und unsere erfahrenen Referenten gehen während des Webinars gerne direkt auf Ihre Fragen ein.

5

Aufnahme der Live-Schulung:
Nach dem Webinar stellen wir Ihnen die Aufzeichnung Ihres Webinars in Ihrem mein ifb-Konto zur Verfügung. So können Sie Inhalte gezielt wiederholen oder nachlesen.

6
Schulungsunterlagen:
Ihre Schulungsunterlagen können Sie nach dem Webinar in Ihrem persönlichen mein ifb-Konto herunterladen.

Unser E-Learning zum Einstieg ins Betriebsverfassungsrecht

Webinar - Betriebsverfassungsrecht Teil I

Zum Einstieg ins Betriebsverfassungsrecht

Jetzt Platz sichern

Webinar - Betriebsverfassungsrecht Teil II

Zu Ihren starken Rechten bei sozialen Angelegenheiten

Jetzt Platz sichern

Webinar - Betriebsverfassungsrecht Teil III

Für sichere Jobs: Personelle und wirtschaftliche Angelegenheiten

Jetzt Platz sichern

Unser E-Learning für den besten Start ins Arbeitsrecht

Webinar - Arbeitsrecht Teil I

Gut gerüstet im Arbeitsrecht von Anfang an — mit unserem eLearning!

Jetzt Platz sichern

Webinar - Arbeitsrecht Teil II

Unser eLearning zum Kernthema Kündigung

Jetzt Platz sichern

Webinar - Arbeitsrecht Teil III

Runden Sie Ihr Wissen im Arbeitsrecht mit unserem eLearning ab!

Jetzt Platz sichern

Die nächsten Termine auf einen Blick

Kostenloses Webinar - Ihr Schulungsanspruch als Betriebsrat

Sie sind sich unsicher, wie weit Ihr Recht auf Fortbildung geht und wie Sie es praktisch umsetzen? Erfahren Sie in diesem kostenlosen Webinar alles rund um Ihren Schulungsanspruch.

Zum Webinar

Schulungsanspruch / Rechtsprechung E-Learning

Betriebsräte haben das Recht, Schulungen zu besuchen, wenn das dort vermittelte Wissen für die Betriebsratstätigkeit gebraucht wird. Im Betriebsverfassungsgesetz ist der Schulungsanspruch in § 37 Abs. 6 BetrVG ausdrücklich geregelt. Ob das nötige Wissen in einem Präsenzseminar und damit in einem Tagungshotel, bei Ihnen im Betrieb vor Ort als Inhouse-Seminar oder flexibel als Webinar oder Web Based Training vermittelt werden muss, ist im Gesetz nicht festgelegt. Sie können Ihren Schulungsanspruch also ebenso für eines unserer E-Learning-Angebote geltend machen. 

E-Learning

Kann ich meinen gesetzlichen Schulungsanspruch nach § 37 Abs. 6 BetrVG auch für Webinare geltend machen?

Ja, denn das Betriebsverfassungsgesetz beinhaltet keine zwingenden Vorgaben für die formale Ausgestaltung von Schulungen. Das Gesetz gibt nicht vor, ob das entsprechende Wissen in normalen Präsenzseminaren oder in Form eines Webinars vermittelt werden muss. Notwendig ist aber, genau wie bei Präsenzseminaren, dass das vermittelte Wissen erforderlich für die Betriebsratsarbeit ist.

Ist mein Arbeitgeber verpflichtet, die Kosten für ein Webinar zu tragen?

Die Pflicht des Arbeitgebers, die Kosten zu tragen, ergibt sich bei Webinaren genau wie bei Präsenzseminaren aus § 40 Abs. 1. i.v.m. § 37 Abs. 6 BetrVG. Jedoch muss das Webinar zwei Bedingungen erfüllen: Es muss inhaltlich erforderlich sein und die Kosten müssen verhältnismäßig sein.  Dem Grundsatz der Verhältnismäßigkeit steht bei unseren Webinaren nichts im Wege. Im Gegenteil kann der Arbeitgeber damit sogar eventuell anfallende Reise- und Hotelkosten sparen. Jedoch ist er verpflichtet, mögliche Nebenkosten zu tragen, beispielsweise für das Bereitstellen notwendiger Technik. 

Besteht ein Anspruch auf Freizeitausgleich bei Webinaren, wenn sie außerhalb meiner Arbeitszeit liegen?

Betriebsratsmitglieder haben für die Teilnahme an einem Webinar gemäß § 37 Abs. 3 BetrVG denselben Anspruch auf Freizeitausgleich wie bei Präsenzseminaren, sofern das Webinar aus betriebsbedingten Gründen außerhalb der individuellen Arbeitszeit durchgeführt wird. 

Kann mein Arbeitgeber mir für die Durchführung des Webinars einen bestimmten Arbeitsplatz vorgeben?

Nein, grundsätzlich nicht. Es steht im pflichtgemäßen Ermessen des Betriebsratsmitglieds, einen Arbeitsplatz zu wählen, der für die Durchführung des Webinars geeignet ist. Dabei können Sie jedoch nur Arbeitsplätze nutzen, zu denen Sie auch als BR-Mitglied die Zugriffsrechte besitzen. Neben dem eigenen Arbeitsplatz kommt so vor allem das Betriebsratsbüro in Betracht.  Ist der Arbeitsplatz beispielsweise aus von technischen oder datenschutzrechtlichen Gründen für die Durchführung des Webinars nicht geeignet, muss der Arbeitgeber unter Beachtung von § 40 Abs. 2 BetrVG andere Räumlichkeiten zur Verfügung stellen. 

Brauche ich einen Betriebsratsbeschluss für die Teilnahme an einem Webinar?

Ja. Auch hier gibt es keinen Unterschied zu den Präsenzseminaren. Liegt kein ordnungsgemäßer Beschluss vor, so besteht kein Anspruch der teilnehmenden Betriebsratsmitglieder auf Entgeltfortzahlung sowie Freistellung von ihrer beruflichen Tätigkeit. Des Weiteren besteht ohne ordnungsgemäßen Betriebsratsbeschluss auch keine Verpflichtung des Arbeitgebers, die anfallenden Kosten des Webinars zu übernehmen.

Wird die Zeit, während der ich ein Webinar besuche, vergütet?

Ja. Die aufgewandten Zeiten sind Betriebsratsmitgliedern gemäß § 37 Abs. 2 BetrVG wie Arbeitszeiten zu vergüten. Auch dabei gibt es keinen Unterschied zu Präsenzseminaren.

Unterliegen Webinare während der Arbeitszeit dem Direktionsrecht des Arbeitgebers?

Betriebsräte unterliegen während der Teilnahme an einem Webinar nicht dem Direktionsrecht des Arbeitgebers. Die Teilnahmezeiten sind als Ausübung ihres Ehrenamtes zu bewerten. 

Haben Sie noch Fragen zu den Bausteinen oder dem Schulungsanspruch?

Unsere ifb-Fachjuristen und Themenverantwortlichen helfen Ihnen gerne kostenlos weiter!

Sie erreichen unser Info- & Serviceteam unter

Tel. 0 88 41 / 61 12-20

 

Gerne nehmen wir Ihr Anliegen persönlich entgegen oder schreiben Sie uns einfach eine E-Mail an Schulungsberatung@ifb.de.

Kein unnötig langes Warten!
Sollte Ihr zuständiger Fachexperte nicht gleich erreichbar sein, rufen wir Sie kostenfrei zu Ihrem Wunschzeitpunkt zurück. Nach spätestens 4 Stunden erhalten Sie eine qualifizierte Antwort, garantiert!