SEMINARE & SCHULUNGEN

Info icon Up arrow

ifb-Direkt!

Kostenlose Online-Veranstaltung für Betriebsräte:
„Umbruch und Veränderung – was ist zu tun als Betriebsrat?“

Stehen in Ihrem Betrieb demnächst Veränderungen an? Werden zum Beispiel Abteilungen neu organisiert oder neue Vertriebswege eingeführt? Steht vielleicht sogar Personalabbau im großen Stil an? Was können Sie als Betriebsrat jetzt tun, um Nachteile für die Kollegen abzuwenden oder möglichst gering zu halten? Wo dürfen Sie überhaupt mitreden – und wie können Sie diese Situation im Hinblick auf die nächste Betriebsratswahl nutzen? 

In unserer neuesten Ausgabe von „ifb-Direkt“ bekommen Sie Expertenantworten und Tipps von unseren Juristen und Spezialisten zu Betriebsratsfragen rund um Veränderungsprozesse im Unternehmen. Wählen Sie aus neun Updates die für Sie passenden Themen oder seien Sie den ganzen Tag dabei! Nutzen Sie die Gelegenheit ganz kostenfrei mit unseren Experten in den Austausch zu gehen und eigene Fragen zu stellen. 

Im Fokus: Neun Updates für Ihre Betriebsratspraxis

Unterschiede kennen und Mitbestimmungsrechte voll ausschöpfen: Umstrukturierung, Betriebsänderung, Betriebsübergang  

Versäumen Sie nicht Ihre Chance, frühzeitig Einfluss zu nehmen! 

  • Wie unterscheiden sich Betriebsänderung und Betriebsübergang? 
  • Welche Mitbestimmungsrechte haben Sie als Betriebsrat bei Interessenausgleich und Sozialplan? 
  • Wann macht ein Transfersozialplan Sinn? 

Alarmsignale richtig deuten: Krisenstadien und typische Merkmale zur Früherkennung 

Werden Sie hellhörig bei Krisenindikatoren! 

  • Die drei Stadien einer Krise: Welche Möglichkeiten haben Sie in der jeweiligen Phase? 
  • Welche Kennzahlen sollten Sie immer im Blick behalten, um handlungsfähig zu bleiben? 
  • Mangelnde Liquidität und Überschuldung: Was ist der nächste Schritt? 

Aufhebungsverträge und Abfindungen für rentennahe Jahrgänge richtig gestalten 

Setzen Sie sich für Ihre älteren Kollegen kompetent ein und ermöglichen Ihnen einen fairen Abschied! 

  • Mehr Arbeitnehmer als gedacht: Wer gilt eigentlich als „rentennah“?  
  • Ihre Rolle als Betriebsrat bei der Gestaltung von Aufhebungsverträgen 
  • Auswirkungen einschätzen, Nachteile berücksichtigen 
  • Überbrückungswege zum Rentenbeginn: Abfindung und Arbeitslosengeld 

Unternehmersprache verstehen und die richtigen Schlüsse ziehen 

Was verbirgt sich hinter kryptischen Formulierungen von Unternehmern und Unternehmensberatern?  

  • Schlüsselbegriffe unter die Lupe genommen: Konsolidierung, Reorganisation und Co. 
  • Neue Management-Methoden kurz erklärt – von „agilem Arbeiten“ bis zu „Collaboration Tools“ 
  • Wenn der Unternehmensberater ins Haus kommt: Tipps für gute Kommunikation mit neuen Ansprechpartnern 
  • Die Perspektive des Unternehmers: Hintergründe verstehen 

Gelungenes Change-Management: Ihre Hebel als Betriebsrat nutzen 

Gestalten Sie den Wandel im Sinne Ihrer Kollegen mit! 

  • Change-Management verstehen: Ziele und Vorgehensweisen 
  • Ist ein Changemanager im Interesse der Belegschaft? 
  • Ihre Mitwirkung als Betriebsrat: In Zeiten von Veränderungen gute und faire Arbeitsbedingungen gestalten

Auf den Ernstfall vorbereitet: Betriebsratswissen zur Massenentlassung  

Lassen Sie sich nicht überrollen! Ihr schneller Überblick zu wichtigen Begriffen und Regelungen. 

  • Welche Schwellenwerte gibt es? 
  • Wie ist der Entlassungsbegriff definiert? 
  • Welche Fristen und Zeiträume sollten Sie unbedingt kennen? 

Als Arbeitnehmervertreter im Aufsichtsrat bei Transformationsprozessen kompetent mitentscheiden  

Beleuchten Sie Vorhaben kritisch, indem Sie die richtigen Fragen stellen! 

  • Unter die Oberfläche schauen: Welchen Zweck verfolgt die Transformation? 
  • Die Frage der Nachhaltigkeit: Restrukturierungsmaßnahmen, die langfristig Sinn machen 
  • Einfluss nehmen: Ihr Auftrag als Arbeitnehmervertreter im Aufsichtsrat bei Transformationsprozessen 

Betriebsräte werden mehr gebraucht denn je: Betriebsratswahl 2022 

Reden Sie über Ihr Engagement und nutzen Sie das Momentum für eine höhere Wahlbeteiligung und um Kandidaten zu gewinnen.  

  • Aufgaben und Chancen des Betriebsrats in Krisensituationen 
  • Was hat Ihr Gremium während der Pandemie erreicht und wie können Sie das für Ihren Wahlauftritt nutzen? 
  • Argumente für die Kandidatur: Wie gewinnen Sie Kollegen als Wahlbewerber?  

Zusammenfassung und Fazit: Was sind die nächsten Schritte?

Erkennen Sie die Zusammenhänge und werden Sie aktiv!

  • Was ist jetzt wichtig? Eine kurze Zusammenfassung des Tages
  • Ansprechpartner: An wen können Sie sich wenden?
  • Weitere Aspekte: Was sollten Sie außerdem beachten?

Warum sollten Sie sich das nicht entgehen lassen?

1

Schnell und unkompliziert: In nur einem Tag holen Sie sich Antworten auf die wichtigsten Betriebsratsfragen rund um Veränderungen im Betrieb. 

2

Auf den Punkt: Als Seminaranbieter sind wir in ständigem Austausch mit Betriebsräten aus ganz Deutschland. Aus Ihren Rückmeldungen wissen wir, welche Fragestellungen Sie zurzeit besonders beschäftigen.

3

Austausch garantiert: Nutzen Sie die Gelegenheit und tauschen Sie sich in Breakout-Rooms untereinander und mit unseren Experten aus.

4

Aus der Praxis: Unsere ifb-Spezialisten haben geballtes Fach- und Praxiswissen – unter Ihren Referenten sind Fachanwälte, Richter und Wirtschaftsexperten.

5

Kostenlos: Ganz ohne Haken – die Gelegenheit, eine Online-Veranstaltung einfach mal auszuprobieren! Ihr Einsatz als Interessenvertreter ist gerade jetzt extrem wichtig – das unterstützen wir mit unseren kostenlosen Angeboten.

Was erwartet Sie?

Im Video haben wir Einblicke vom letzten Termin für Sie zusammengestellt. ifb-Seminarplaner Ralf Richter führt Sie durch unsere Veranstaltung.

Machen Sie sich schon vorab ein Bild!

Ihre ifb-Experten freuen sich auf Sie!

Martina Wendt
ist Co-Moderatorin des Events. Als Referentin und Seminarplanerin beim ifb für den Fachbereich Wirtschaftliche Angelegenheiten kennt sie die besondere Bedeutung von wirtschaftlichem Verständnis für Betriebsräte und Wirtschaftsausschussmitglieder.
Dr. Christian Velten
ist Ihr Referent für die ifb-Direkt-Updates zur Umstrukturierung und zur Mitgestaltung von Transformationsprozessen als ANV im Aufsichtsrat. Er berät bundesweit als Fachanwalt für Arbeitsrecht und ifb-Referent Betriebsratsgremien und Arbeitnehmervertreter im Aufsichtsrat. Er hat im Bereich der Unternehmensmitbestimmung promoviert und ist Autor zahlreicher Fachbücher.
Wolfram Lutz
ist erfahrener ifb-Referent für Wirtschaftliche Angelegenheiten. Wie Sie als Betriebsrat Krisen schon früh erkennen können, erklärt er Ihnen im ifb-Direkt Update 2. Der langjährige Geschäftsführer der motum projekt GmbH hat als Berater und Coach schon viele Unternehmen in den verschiedensten Entwicklungsphasen begleitet.
Stephan Rittweger
erklärt in seinem Workshop, welche Lösungsmöglichkeiten bei der Beendigung von Arbeitsverhältnissen von Arbeitnehmern rentennaher Jahrgänge besonders geeignet sind. Er ist Vorsitzender Richter am Bayerischen Landessozialgericht. Daneben ist er als Fachfortbildungsreferent im Sozialrecht und Richtermediator tätig.
Dr. Klaus Daniel
ist Geschäftsführer beim ifb und Experte für Strategie und Organisationsfragen. Eine gute Zusammenarbeit zwischen Betriebsrat und Arbeitgeber ist ihm eine Herzensangelegenheit. Im ifb-Direkt Update 4 spricht er über neue Managementmethoden und verrät, was sich hinter Schlüsselbegriffen der Unternehmenssprache verbirgt.
Dietmar Lorenz
Er ist ein international und menschlich erfahrener krisenfester Manager komplexer Veränderungsprojekte. Ihn zeichnen seine methodische Klarheit, werthaltige Kommunikationsstärke und Empathie aus. In Update 5 erklärt er gelungenes Changemanagement.
Sonja Saffer
Arbeitnehmergerechte Regelungen auch in schwierigen Situationen: Das liegt der Juristin, ehemaligen Rechtsanwältin und Seminarplanerin beim ifb für den Fachbereich Personelle Angelegenheiten besonders am Herzen. Im ifb-Direkt Update 6 gibt Sie Ihnen einen Überblick über Betriebsratswissen zu Massenentlassungen.
Heidi Wahl
beschäftigt sich als Trainerin und Fachbuchautorin intensiv mit Resilienz, Stressbewältigung und Burnout-Prophylaxe sowie mit Sprache und Rhetorik für den Alltagsgebrauch. Sie weiß, was Menschen motiviert und referiert für uns das Update „BR-Wahl-Mobilisierung“.
Gerd Lange
Als Kommunikationstrainer und Leiter unserer Inhouse-Abteilung weiß Gerd, bei welchen Fragestellungen Inhouse-Seminare besonders geeignet sind, um betriebliche Lösungen zu finden. Er berät Sie gerne zu Ihrem individuellen Schulungsbedarf.
Gabriele Lengauer
ist Juristin, ehemalige Rechtsanwältin und Produktverantwortliche für den BRV-Bereich beim ifb. Sie ist die richtige Ansprechpartnerin für alle Fragen rund um passende Schulungen zur Situation in Ihrem Betrieb.
Dominikus Zwink
verbindet juristisches Know-how mit wirtschaftlichem Verständnis für beste Ergebnisse in Sinne der Arbeitnehmer. Der langjährige Rechtsanwalt ist beim ifb Seminarplaner für die Fachbereiche Umstrukturierung und Arbeitnehmervertreter im Aufsichtsrat. Er ist Co-Moderator unseres Events.

Seien Sie dabei!

BR-Arbeit lebt von Austausch! Seien Sie mit dabei, stellen Sie Ihre Fragen und sprechen Sie mit unseren Experten und Betriebsratskollegen! Wir sind in diesen schwierigen Zeiten gerne an Ihrer Seite.

Hans Schneider - Firmengründer und Institutsleiter

Daten und Fakten

Online (via MS-Teams)
Sie bekommen eine Einladung zum Event via E-Mail.

Datum
01. Juli 2021

 

 

Preis
kostenfrei!
 

Teilnehmer
Aus technischen Gründen ist die Teilnehmerzahl auf 300 beschränkt

Was brauchen Sie als Teilnehmer?
Ein Teilnahmegerät – PC, Laptop, Tablet oder Smartphone – mit einem gängigen Betriebssystem und Browser (Microsoft Edge oder Google Chrome).

Ablaufplan

Sie können den ganzen Tag teilnehmen oder sich flexibel zu den einzelnen Updates einwählen.

9:00 - 09:15 Uhr:
Begrüßung

09:15 - 10:15 Uhr:
Update "Überblick Umstrukturierung"

10:15 - 11:00 Uhr:
Update "Krisenindikatoren"

11:00 - 11:45 Uhr:
Update "Lösungen für rentennahe Jahrgänge"

11:45 – 12:15 Uhr:
Update "Im Gehirn des Unternehmers"

12:15 – 13:15 Uhr:
"Bewegte Mittagspause (zwei Runden zu je 30 Minuten)"


13:15 – 14:00  Uhr:
Update "Change Management"

14:00 – 14:15 Uhr:
Update "Massenentlassungen"

14:15 – 14:45 Uhr:
Update "Transformationsprozess ANV im AR"

14:45 – 15:30 Uhr:
Update "BR-Wahl-Mobilisierung"

15:30 – 16:00 Uhr:
Update "Zusammenfassung und Fazit"

Sichern Sie sich jetzt Ihren Platz!


Achtung: Aus technischen Gründen ist die Teilnehmerzahl auf 300 beschränkt. Es lohnt sich also, schnell zu sein! 

 

Das ifb erleben

Unser Service für Sie