Facebook Pixel

Leistungsbeurteilung und Zielvereinbarung

ifb-Inhouse-Schulung: Einfluss nehmen - Alternativen aufzeigen!

Kann man persönliche Eigenschaften wie „Teamfähigkeit" oder „Einsatzbereitschaft" völlig unvoreingenommen messen? Ist es wirklich gerecht, wenn das Controlling „objektiv" die Zielerreichung festlegt und damit über Prämie oder Aufstieg entschieden wird? Mit diesem Seminar erhalten Sie die nötige Sachkompetenz, um vorhandene und geplante Regelungen auf den Prüfstand zu stellen. Wir zeigen Ihnen, welche Stolpersteine bei der herkömmlichen Personalbeurteilung und bei klassischen Zielvereinbarungen auf Sie warten. Sie bekommen Tipps, was Sie argumentativ und rechtlich gegen unangemessene Führungsinstrumente tun können. Und: Sie lernen bessere Alternativen kennen, die sich in anderen Betrieben bereits bewährt haben.

Speziell für Betriebsräte, die neue Wege gehen wollen: Da hier der Dialog mit Führungskräften und Personalverantwortlichen gefragt ist, sollten Sie diese ganz oder zumindest teilweise am Seminar teilnehmen lassen.

Inhalte des Seminars

Personalbeurteilung und Zielvereinbarung als Instrumente der Mitarbeiterkontrolle

  • Der schwammige Leistungsbegriff und die negativen Konsequenzen
  • Stolpersteine bei der Einführung von Beurteilungs- und Zielvereinbarungssystemen in der betrieblichen Praxis

Verfahren der Personalbeurteilung

  • „Gegenstand" der Beurteilung
  • Bezug der Beurteilungskriterien
  • Verfahrensrichtlinien für das Beurteilungssystem
  • Layout von Formularen: Was muss rein?

Ziele gestalten und vereinbaren

  • Zielvereinbarungsmodelle im Vergleich
  • Formulierung von Zielen nach dem SMART-Prinzip
  • Was macht Sinn: Vereinbarung – Wette – Vorgabe?
  • Projekt- und Routineziele festlegen

Alternativen zu den bestehenden Instrumenten

  • Dialog anhand Soll-Ist-Stichproben zum Verhalten
  • Beurteilung der Beziehung zwischen Mitarbeiter und Führungskraft
  • Flexible Ziele festlegen
  • Experimentieren mit „neuen Wegen"

Mitwirkung und Mitbestimmung des Betriebsrats

  • Mitbestimmung bei der Entwicklung von Beurteilungssystemen
  • Mitwirkung bei der Einführung von Zielvereinbarungen
  • Teilnahmerecht bei Beurteilungs- und Zielvereinbarungsgesprächen

Wichtige Bausteine einer Betriebsvereinbarung aus Sicht des Betriebsrats

Ihre Inhouse-Schulung

  • Ihre Referenten sind Arbeitsrichter, Fachanwälte für Arbeitsrecht und Fachjuristen.
  • Schulungen zu einem Thema oder zu einem ganz speziellen Mix aus Themen sind möglich.
  • ifb-Inhouse-Schulungen sind kürzer, da die Inhalte genau auf Sie zugeschnitten sind.
  • Ihre Hotel- und Reisekosten entfallen, denn unsere Referenten kommen zu Ihnen.

Anfrage an das Inhouse-Team

Entwickeln Sie gemeinsam mit uns Ihre ganz individuelle Inhouse-Schulung: Tel. 0 88 41 / 61 12-370

Ihre Anfrage