Facebook Pixel
Info icon Up arrow

Wirtschaftskompetenz für den Betriebsrat Teil II

Unternehmensstrategien aktiv beeinflussen

Die deutsche Wirtschaft steht in Moment auf wackeligen Beinen. Der massive ökonomische Einbruch wirkt sich auf viele Unternehmen aus. Umso wichtiger ist es jetzt, als Betriebsrat zu wissen, ob und wie die Geschäftsleitung die Unternehmenszahlen für ihren Zweck anpassen kann. Lassen Sie sich von geschäftspolitischen Manövern nicht den Blick auf das Wesentliche verbauen: Die Zukunft des Unternehmens und die Arbeitsplatzsicherheit für die Mitarbeiter. Erkennen Sie die Einflüsse der gesamtwirtschaftliche Lage auf Ihr Unternehmen und die Entwicklungsperspektiven Ihrer Branche.

ifb Plus

Wir besorgen den aktuellsten Jahresabschluss Ihres Unternehmens.

Nutzen

Sie können wirtschaftliche und politische Einflüsse auf Ihr Unternehmen beurteilen.
Hier sammeln Sie wertvolle praktische Erfahrungen in Sachen Betriebswirtschaft und Unternehmensführung.
Sie bekommen praxisnahes Know-how, um Maßnahmen der Geschäftsleitung kompetent zu hinterfragen.

Inhalt

Die zukünftige Unternehmenssituation aus Sicht der Unternehmensleitung

Die aktuelle und künftige Lage Ihres Unternehmens im Lagebericht ausführlich erläutert
Chancen und Risiken: Erfahren Sie, was Ihre Unternehmensleitung für die Zukunft erwartet.
Planänderung: Stimmen die Erwartungen der Chefs mit der aktuellen Entwicklung überein?

Zukunftsradar für den Betriebsrat

Welchen Einfluss hat politisches Handeln auf die wirtschaftliche Entwicklung Ihres Unternehmens?
Global denken: Corona-Krise, Staatsverschuldung, wirtschaftlicher Abschwung - aktuelle Entwicklungen verstehen und Ihre Bedeutung für das eigene Unternehmen erkennen
Lokal handeln: Wie sehen Sie die Zukunft Ihres Unternehmens?

Der Jahresabschluss als Zusammenfassung der wirtschaftlichen Lage

Die Bilanz im Detail verstehen: Wirtschaftliche Sicherheit und Zukunftsfähigkeit beurteilen
Vom verkauften Produkt zur Schlussrechnung: die Gewinn- und Verlustrechnung als erste Ergebnisanalyse
So nutzen Sie Anhang und Lagebericht als wichtige Informationsquelle

Gestaltungsmöglichkeiten bei der Aufstellung des Jahresabschlusses

Ziel und Zweck: An wen richtet sich der Jahresabschluss?
Ist der Unternehmenserfolg immer vom Einsatz der Mitarbeiter abhängig? Wie die Geschäftsleitung das Ergebnis taktisch beeinflussen kann.
Gesetzliche Bestimmungen individuell interpretiert: So nutzen Unternehmen verschiedene rechtliche Möglichkeiten für ihre Zwecke

Rechtsprechung und Argumente zum Seminar

Eine sachgerechte BR-Arbeit erfordert von jedem Betriebsratsmitglied einen gewissen Stand an allgemeinen (…) wirtschaftlichen Kenntnissen. Insoweit ist allen BR-Mitgliedern, sofern sie derartige Kenntnisse noch nicht besitzen, die Teilnahme an Schulungsveranstaltungen zu ermöglichen, die solche notwendigen und allgemeinen Kenntnisse vermitteln.
LAG Baden-Württemberg v. 08.11.1996 (5 TaBV 2/96)

Sie haben Fragen?

Sie haben Fragen zu Inhouse Seminaren? Dann rufen Sie an

08841 / 6112 - 370

Wir beraten Sie gerne!

Unverbindlich Anfragen

Inhouse-Team

Inhouse-Team

Und wie sieht Ihr Inhouse-Seminar aus? Wir erstellen Ihnen gerne ein unverbindliches Angebot!

Lernen Sie uns kennen!

Speziell zu unseren Inhouse-Seminaren stehen Ihnen Abteilungsleiter Gerd Lange und sein Team mit Rat und Tat zur Seite und beraten Sie gerne zu rechtlichen und organisatorischen Fragen zu unseren Seminaren vor Ort und den jeweiligen thematischen Schwerpunkten.

Rufen Sie uns an!

Tel. 08841 / 6112 - 370

Oder schreiben Sie uns Ihren Seminarwunsch und nutzen das Kontaktformular.

Kontakt

* Pflichtfeld