Top-Themen

Neue Seminarthemen
Seminarthemen 2018
E-Learning
Webinare und Online Trainings
Aktuelle Tagesseminare
Tagesseminare für Betriebsräte
Last-Minute Seminare
Flexibel sein lohnt sich!
Kostenlose Starterpakete
Der Mehrwert für Ihr Seminar!
Mit dem ifb an die Uni
Seminar-Highlight in Zusammenarbeit mit der LMU
Kostenloses Seminar
Für alle ehrenamtlichen RichterInnen

Neue Seminarthemen 2018

Das ifb bietet Ihnen mit neuen Seminarthemen eine optimale Ergänzung und ein fundiertes Wissen für Ihre Betriebsratsarbeit.

Mehr Informationen

E-Learning

Mit den E-Learning-Alternativen des ifb können Sie Ihrem Anspruch auf Weiterbildung nachkommen, auch wenn der Besuch eines unserer Präsenzseminare Ihnen einmal nicht möglich ist.

Mehr Informationen

Aktuelle Tagesseminare

Tagesseminare werden hauptsächlich zu sehr aktuellen Themen angeboten. Hier können Sie sich als Betriebsrat oder Interessenvertreter schnell und einfach auf dem Laufenden halten und bekommen ein kompaktes Update für Ihre Betriebsratsarbeit.

Mehr Informationen

Last-Minute Seminare

Flexibel sein lohnt sich! Immer wieder bieten wir ausgewählte Seminare für Betriebsräte und Interessenvertreter zum Last-Minute Angebot an, vor allem einige Wochen vor Seminarbeginn.

Mehr Informationen

Kostenlose Starterpakete

Unser Ziel ist es, Betriebsräte stärker und wirksamer zu machen. Dafür haben wir kostenlose „Starterpakete“ für verschiedene Seminare entwickelt, die Sie bei Ihrer BR-Arbeit nicht nur inhaltlich sondern auch praktisch unterstützen.

Mehr Informationen

Mit dem ifb an die Uni

Für Ihre berufliche und persönliche Zukunft: Das Seminar-Highlight in Zusammenarbeit mit der Ludwig-Maximilians-Universität München.

Mehr Informationen

Unser Dank für Ihr Engagement!

Ebenso wie Betriebsräte setzen Sie sich als ehrenamtlicher Richter für eine gerechtere Arbeitswelt ein. Knapp 30 Jahre Schulungserfahrung nutzen wir jetzt auch, um Sie bei diesem Ehrenamt aktiv zu unterstützen.

Mehr Informationen

Ausbildung zum Mediator

Das Klima in den Betrieben wird rauer und Konflikte werden oft mit sehr harten Bandagen ausgetragen. Deshalb wird Mediation für Betriebs- und Personalräte immer wichtiger. Denn: Das ist der Königsweg der Konfliktklärung. Hier gewinnen alle Beteiligten! Mit dieser Ausbildung werden Sie ein gefragter Konfliktexperte und ein wichtiger Vermittler in Ihrem Betrieb. In 5 mehrtägigen Modulen lernen Sie alle Praxis-Felder der Mediation kennen. Ob Kommunikation, Intervention oder systemische Aspekte: Schritt für Schritt machen wir Sie mit den Arbeitsmethoden professioneller Mediatoren vertraut. Sichern Sie sich diese wertvolle Zusatzqualifikation. Helfen Sie mit, eine konstruktive Konfliktkultur und ein faires Miteinander im Betrieb zu schaffen.
Teilnehmerstimmen

Ein Teilnehmer aus München sagt ...

Vielen Dank für die lernintensiven Tage. Habe sehr viel mitgenommen und schon nach dem 1 Modul werde ich einiges im Arbeitsalltag umsetzen können.

Ein Teilnehmer aus München sagt ...

Klasse! Ich freue mich schon auf die nächsten Module.
 
Seminarinhalt

Nutzen

einen wichtigen Beitrag zur professionellen Konfliktlösung in Ihrem Betrieb leisten.
Unstimmigkeiten frühzeitig erkennen und offen auf die Beteiligten zugehen.
Konflikte richtig analysieren und die Klärung sinnvoll strukturieren.
Streitigkeiten so beilegen, dass am Ende alle Konfliktparteien profitieren.
faire, einvernehmliche und vor allem dauerhafte Konfliktlösungen finden.
langwierige und teure gerichtliche Auseinandersetzungen verhindern.
das Betriebsklima deutlich verbessern und die Konfliktkosten erheblich senken.
eine wertvolle persönliche und berufliche Zusatzqualifikation erwerben.

Inhalt

Modul A: Grundlagen von Konflikten und Mediation (3,5 Tage)

Grundlage und Ethik der Mediation

Das Harvard-Konzept
Mediation: Definition und Abgrenzung
Verfahrensgrundsätze der Mediation

Konfliktarten und Eskalationsstufen

Konfliktsignale aufdecken und Konflikte analysieren
Eigenes Konfliktverhalten erkennen und reflektieren
Eskalationsstufen und Konfliktsymptome
Konfliktbearbeitungsmethoden im Vergleich

Das Phasenmodell der Mediation

Prä-Mediation
Ablauf eines Mediationsverfahrens

Vertiefung der Phasen 1 und 2

Auftragsklärung
Rahmen- und Zielklärung
Themensammlung

Fallbearbeitung und Rollenspiele

Entstehung und Verlauf von Konflikten
Grundtechniken der Mediation

Modul B: Kommunikation und Intervention in der Mediation (4 Tage)

Kommunikation als Schlüssel zur Konfliktlösung

Psychologie der Wahrnehmung
Zentrale Kommunikationsmodelle
Techniken guter Kommunikation und Gesprächssteuerung

Mediation: Eine Frage der Persönlichkeit

Persönlichkeitstypologien erkennen und nutzen
Eigenschaften und Persönlichkeit des Mediators

Mediation und Emotion

Umgang mit fremden Emotionen
Umgang mit eigenen Emotionen

Schwierige Situationen meistern

Deeskalierende Interventionstechniken
Gewaltfreie Kommunikation
Reframing

Vertiefung der Phase 3

Thema - Position - Interesse
Herausarbeiten der Interessen und Bedürfnisse der Beteiligten
Fragetechniken der Mediation

Fallbearbeitung und Rollenspiele

Anwendung der wichtigsten Mediationsmethoden

Modul C: Mediation in sozialen Systemen (4 Tage)

Systemische Aspekte der Mediation

Grundlagen des systemischen Denkens und Arbeitens
Mediatoren als Teil des Systems

Ausbau zentraler Mediationstechniken

Phasenabhängiger Methodeneinsatz
Ressourcenorientiertes Arbeiten
Systemisch-lösungsorientierte Fragetechniken
Werteorientierung

Vertiefung der Phasen 4 und 5

Sammeln und bewerten von Lösungen
Kreativitätstechniken
Der Abschluss in der Mediation

Mediation als Teil eines betrieblichen Konfliktmanagementsystems

Handlungsmöglichkeiten von Betriebs- und Personalräten
Reduzierung von Konfliktkosten für das Unternehmen

Fallbearbeitung und Rollenspiele

Entwicklung von Lösungen
Abschluss von Vereinbarungen

Modul D: Praxistage Mediation (3 Tage)

Ausbau der praktischen Handlungskompetenz

Fallarbeit von Phase 1 bis Phase 5
Praxis-Tipps und konstruktives Feedback der Referenten

Mediation mit mehreren Konfliktparteien

Team-Konflikte und Team-Mediation
Mediation in Gruppen oder Teams

Alternative Konfliktmethoden im Überblick

Verfahren nach Eskalationsstufen
Praxis-Tipps zur Vorgehensweise

Modul E: Rechtsfragen, Praxisberatung und Abschlusskolloquium (3 Tage)

Mediation und Recht

Überblick über das Mediationsgesetz und weitere relevante Rechtsnormen
Rechte und Pflichten als Mediator
Vertraulichkeit und Haftung

Mediative Fallbearbeitung von Phase 1 bis Phase 5

Überprüfung der eigenen Mediationskompetenz

Abschlusskolloquium

Mediatorische Ausbildungsbilanz

Persönliche Bilanz

Transfer und Perspektiven

Anmeldungen und Reservierungen

Egal ob Terminwünsche, Anmeldung, Teilnahmebestätigung, Zertifikat oder Hotelbuchung und Anreiseweg: Bei Fragen rund um Ihre Seminarbuchung hilft Ihnen unser symphatisches Organisationsteam gerne weiter.

Haben Sie Fragen? Wir helfen Ihnen gerne weiter.
Tel.: 08841 / 6112 – 0

Speziell für

Betriebs- und Personalräte, aber auch auf Konfliktberater, Personalverantwortliche und Mitarbeiter mit sozialen Funktionen und Aufgaben zugeschnitten.

ifb Plus

Die ifb-Ausbildung erfüllt die Anforderungen des Mediationsgesetzes und der Ausbildungsverordnung (ZMediatAusbV) hinsichtlich Inhalt und Umfang. Voraussetzung hierfür ist die Teilnahme an allen Ausbildungsmodulen. Zum Führen des gesetzlich geschützten Titels „Zertifizierter Mediator“ brauchen Sie nur noch Praxisfälle und Supervision zu diesen!

Seminarpreis

4900 €

* Die Preise sind zuzüglich der gesetzlichen Mehrwertsteuer und der Hotelkosten.

Wichtige Infos

Seminarablauf

Anreisetag

18:00 Uhr Begrüßung der Teilnehmer durch die Seminarleitung, Vorstellung des Seminarablaufes und Vorstellung der Teilnehmer.
19:00 Uhr Gemeinsames Abendessen
20:30 Uhr Ende des ersten Seminartages

Weitere Seminartage

08:30 Uhr Fortsetzung des Seminares
09:45 Uhr Kaffee- / Tee-Pause *
10:00 Uhr Fortsetzung des Seminares
12:30 Uhr Mittagspause
14:00 Uhr Fortsetzung des Seminares
15:15 Uhr Kaffee- / Tee-Pause *
15:30 Uhr Fortsetzung des Seminares
17:00 Uhr Ende des Seminartages
18:00 Uhr - 19:30 Uhr Abendessen

Im Anschluss sind Sie zu einem gemeinsamen Freizeitprogramm und Austausch in entspannter Atmosphäre herzlich eingeladen. Die Teilnahme ist selbstverständlich freiwillig.

Letzter Seminartag

08:30 Uhr Fortsetzung des Seminares
09:45 Uhr Kaffee- / Tee-Pause *
10:00 Uhr Fortsetzung des Seminares
11:45 Uhr Unterricht Ende
12:00 Uhr Seminar Ende
ab 12:00 Uhr – 13:30 Mittagessen oder wahlweise Lunchpaket

* max. 15 Minuten

Hinweis: Kurzfristige Änderungen im Ablauf sind möglich. Ausbildungsreihen haben abweichende Zeitabläufe.

Reservieren/Buchen

Um dieses Seminar buchen oder reservieren zu können, wählen Sie bitte einen Termin oder rufen Sie uns an unter

08841 / 6112-0

Wir beraten Sie gerne!