Facebook Pixel

Risikomanagement: Kompetenz zeigen – Risiken beurteilen

Wichtig für die Unternehmenszukunft: Risiken erkennen und abwehren!

Unternehmen, die ihre Risiken nicht unter Kontrolle haben, setzen ihr Überleben aufs Spiel. Deshalb gibt es Risiko-Überwachungssysteme. Im Aufsichtsrat sind Sie mitverantwortlich, dass Warnsignale rechtzeitig erkannt werden. Dort ist die Wirksamkeit des Systems zu überwachen, und Risiken sind detailliert zu hinterfragen. Was dabei zu tun ist, zeigen wir Ihnen: Von der aktuellen Gesetzgebung über Haftungsfragen und Corporate Governance bis zur Risikolandkarte. Ein konkretes Fallbeispiel führt Sie durch den Praxis-Test.
Teilnehmerstimmen

Ein Teilnehmer aus Hamburg sagt ...

Das Seminar hat mir neue Horizonte eröffnet und mich für Themen sensibilisert, die ich bisher vernachlässigt hatte - vielen Dank.

Ein Teilnehmer aus Hamburg sagt ...

Eine lohnende Woche! Es hat mit beiden Referenten sehr gut geklappt, wir haben tiefe Einblicke erhalten und erfahren auf welche Dinge man achten sollte.
 
Seminarinhalt

Nutzen

Nach dem Seminar wissen Sie, worauf Sie in Sachen Risikomanagement ganz besonders achten müssen.
Ein Fallbeispiel zeigt Ihnen, wie Risikomanagement in der Praxis funktioniert.
Sie kennen die Schwachstellen von herkömmlichen Risikomanagement-Methoden und sind bestens für Diskussionen mit der Kapitalseite gewappnet.

Inhalt

Was sagt das Gesetz? (1 Tag)

Aktuelle Gesetzgebung: AktG, HGB, KonTraG und Co.
Basiswissen und Haftungsfragen
Was bringen Stress-Tests?

Corporate Governance (CG) und Risikomanagement

Früherkennung: Wo besteht Handlungsbedarf, und was ist machbar?
Unverzichtbar: CG in nichtbörsennotierten Unternehmen
Kaufmännischer Dialog zwischen Vorstand und Aufsichtsrat

Bilanzmodernisierung aus der kaufmännischen Sicht des Aufsichtsrats

Risikomanagement: Das müssen Aufsichtsräte wissen (1,5 Tage)

Risikotragfähigkeit, Risikomaße, EBIT@Risk und Co.
Die Risikolandkarte in der Praxis
Rahmenwerk: Struktur, Berichtswesen und mehr
Risikoerkennung und -steuerung
Frühwarnindikatoren in der Praxis und Simulationsverfahren

Praxis-Beispiel: So funktioniert Risikomanagement

Identifizierung und Bewertung der Risiken
Konkrete Maßnahmen zur Risikobewältigung
Stress-Szenarien: Die Risikolandkarte in 24 Monaten

Gefahren erkennen: Risikoberichte richtig verstehen

Wichtige Inhalte des Risikoberichts
Interpretation des Reports und Handlungsbedarf
Aufsichtsrat konkret: Überwachung bei Änderungen im Risikoprofil

Anmeldungen und Reservierungen

Egal ob Terminwünsche, Anmeldung, Teilnahmebestätigung, Zertifikat oder Hotelbuchung und Anreiseweg: Bei Fragen rund um Ihre Seminarbuchung hilft Ihnen unser symphatisches Organisationsteam gerne weiter.

Haben Sie Fragen? Wir helfen Ihnen gerne weiter.
Tel.: 08841 / 6112 - 20

Speziell für

Aufsichtsratsmitglieder und auch für Mitglieder im Wirtschaftsausschuss, die Risiken wirtschaftlicher Entscheidungen frühzeitig erkennen wollen.

Schulungsanspruch

Ein Aufsichtsratsmitglied muss diejenigen Kenntnisse und Fähigkeiten besitzen oder sich aneignen, die es benötigt, um Geschäftsvorgänge auch ohne fremde Hilfe verstehen und sachgerecht beurteilen zu können.

Allgemeine Rechtsprechung

Betriebsräte haben nicht nur ein Recht auf Schulung, sondern auch die Pflicht dazu! Durch die Übernahme des Betriebsratsamtes haben die BR-Mitglieder neben der Erfüllung ihrer arbeitsvertraglichen Aufgaben weitere Amtspflichten übernommen. Um das ihnen anvertraute Amt verantwortungsvoll auszuführen zu können, sind spezielle Kenntnisse insbesondere im Betriebsverfassungs- und im Arbeitsrecht notwendig. Jeder Betriebsrat hat sich deshalb auf sein Mandat umfassend vorzubereiten und ist aus diesem Grund nicht nur berechtigt, sondern verpflichtet, sich die hierfür erforderlichen Kenntnisse durch entsprechende Seminare anzueignen (BAG vom 21.04.1983 – 6 ABR 70/82 und vom 05.11.1981 – 6 ABR 50/79).

Seminarpreis

1090 €

* Die Preise sind zuzüglich der gesetzlichen Mehrwertsteuer und der Hotelkosten.

Wichtige Infos

Seminarablauf

Anreisetag

18:00 Uhr Begrüßung der Teilnehmer durch die Seminarleitung, Vorstellung des Seminarablaufes und Vorstellung der Teilnehmer.
19:00 Uhr Gemeinsames Abendessen
20:30 Uhr Ende des ersten Seminartages

Weitere Seminartage

08:30 Uhr Fortsetzung des Seminares
09:45 Uhr Kaffee- / Tee-Pause *
10:00 Uhr Fortsetzung des Seminares
12:30 Uhr Mittagspause
14:00 Uhr Fortsetzung des Seminares
15:15 Uhr Kaffee- / Tee-Pause *
15:30 Uhr Fortsetzung des Seminares
17:00 Uhr Ende des Seminartages
18:00 Uhr - 19:30 Uhr Abendessen

Im Anschluss sind Sie zu einem gemeinsamen Freizeitprogramm und Austausch in entspannter Atmosphäre herzlich eingeladen. Die Teilnahme ist selbstverständlich freiwillig.

Letzter Seminartag

08:30 Uhr Fortsetzung des Seminares
09:45 Uhr Kaffee- / Tee-Pause *
10:00 Uhr Fortsetzung des Seminares
11:45 Uhr Unterricht Ende
12:00 Uhr Seminar Ende
ab 12:00 Uhr – 13:30 Mittagessen oder wahlweise Lunchpaket

* max. 15 Minuten

Hinweis: Kurzfristige Änderungen im Ablauf sind möglich. Ausbildungsreihen haben abweichende Zeitabläufe.

Reservieren/Buchen

Um dieses Seminar buchen oder reservieren zu können, wählen Sie bitte einen Termin oder rufen Sie uns an unter

08841 / 6112 - 20

Wir beraten Sie gerne!

Zu den Terminen

Alle Informationen auf einen Blick

Zur PDF-Ansicht