Facebook Pixel

Betriebswirtschaftslehre

Begriff

Die Wirtschaftswissenschaften teilen sich in die Bereiche Volkswirtschaftslehre und Betriebswirtschaftslehre. Während die Volkswirtschaftslehre (VWL) gesamtwirtschaftliche Zusammenhänge untersucht,  beschäftigt sich die Betriebswirtschaftslehre (BWL) mit der Funktionsweise einzelner Unternehmen. In der Betriebswirtschaftslehre werden, unter der Annahme von knappen Ressourcen (Boden, Kapital, Zeit, Güter etc.), Abläufe in Unternehmen untersucht und beschrieben. Mit diesem Wissen soll das Entscheidungsverhalten der verantwortlichen Personen unterstützt werden. Ziel ist immer, mit minimalem Einsatz ein gewünschtes Ergebnis zu erreichen bzw. bei gegebenen Mitteln ein maximales Ergebnis zu erreichen. Entsprechend der unterschiedlichen Entscheidungsfelder in Unternehmen, gliedert sich auch die Betriebswirtschaftslehre in viele Spezialdisziplinen. Dazu gehören u.a. das Marketing, die Finanzwissenschaft, Personalwesen, strategisches Management und viele mehr. Auch auf Branchenebene beschäftigt sich die Betriebswirtschaftslehre mit den speziellen Fragestellungen. Von der Bankbetriebslehre, der Immobilienwirtschaft und der Versicherungsbetriebslehre bis zum Sportmanagement haben sich spezielle Forschungs- und Wissensbereiche herausgebildet.