Facebook Pixel

Eigenkapitalquote

Rechtsquellen

Die Eigenkapitalquote ist eine Kennzahl und damit ein Werkzeug zur Bilanzanalyse. Der Aufbau der Kennzahl ist in keinem Gesetz beschrieben.

Begriff

Die Eigenkapitalquote gibt an, wie viel Prozent der gesamten Unternehmensfinanzierung aus Eigenkapital stammt.

Formel

 

Eigenkapital x 100

Eigenkapitalquote (%) =
 

    Gesamtkapital

 

Jedes Unternehmen muss sein Vermögen über Eigenkapital und gegebenenfalls Fremdkapital finanzieren. Eine Finanzierung über Eigenkapital hat verschiedene Vorteile:

  • Eigenkapital steht sehr langfristig zur Verfügung. Betriebsnotwendiges Anlagevermögen lässt sich damit krisensicher finanzieren.
  • Unternehmen mit viel Eigenkapital bekommen bessere Fremdkapitalkonditionen.
  • Ein hohes Eigenkapital dient dem Schutz vor Überschuldung (Insolvenz).
  • Wer sein Unternehmen eigen finanziert, ist unabhängiger bei seinen Entscheidungen
  • Fremdkapitalzinsen müssen auch in Krisenzeiten bezahlt werden. Die Gesellschafter hingegen bekommen nur dann eine Gewinnausschüttung, wenn tatsächlich Jahresüberschüsse erwirtschaftet werden.