Facebook Pixel

Kreditorenziel

Rechtsquellen

Das Kreditorenziel ist eine Kennzahl und damit ein Werkzeug zur Bilanzanalyse. Der Aufbau der Kennzahl ist in keinem Gesetz beschrieben.

Begriff

Die Kennzahl Kreditorenziel gibt an, wie viele Tage sich ein Unternehmen im Durchschnitt Zeit lässt, bis es seine seine Rechnungen aus Warenlieferungen und erhaltenen Leistungen begleicht. Der Gläubiger wird als Kreditor bezeichnet.

Formel:

  Verbindlichkeiten aus Lieferungen und Leistungen x 365
Kreditorenziel (Tage) =
                              Materialaufwand

Je später ein Unternehmen seine Rechnungen begleicht, desto länger kann es mit den Zahlungsmitteln selbst arbeiten. Das Unternehmen verschafft sich damit einen zeitlich begrenzten Liquiditäts- und Zinsvorteil. Das Kreditorenziel verlängert sich wenn das Unternehmen

  • auf Grund seiner Nachfragemacht von seinen Lieferanten und Dienstleistern immer längere Zahlungsziele fordert
  • selbst Liquiditätsprobleme hat und deshalb die fälligen Zahlungen hinauszögert.