Facebook Pixel
Info icon Up arrow

Unternehmensziele

Begriff

Die Unternehmensziele sind die Grundlage des unternehmerischen Handelns, sie geben die Richtung vor, die mit allen strategischen und operativen Maßnahmen im Unternehmen verfolgt wird.

Angeordnet in einer Zielhierarchie lassen sich die Unternehmensziele und ihre Stellung zueinander relativ transparent darstellen. Übergeordnete Ziele (Oberziele) haben dabei eher eine Rahmenfunktion, während die operativen Handlungsziele (Zwischen- und Unterziele) mehr oder weniger unmittelbar das tägliche Geschäft bestimmen.

Oberziele: An der Spitze eines Zielsystems stehen oft nicht nur konkrete wirtschaftliche Ziele. Häufig finden hier auch allgemeine Unternehmens-Philosophie, -Werte oder auch -Leitsätze ihren Platz. Sie sollen mit Hilfe der Zwischen- und Unterziele erreicht werden.

Um die Unternehmensziele auf die Funktionsbereiche oder Abteilungen des Unternehmens herunterzubrechen, müssen sie in messbaren Größen formuliert werden – auch um für Transparenz und Klarheit bei den Mitarbeitern des Unternehmens zu sorgen. Jeder Unternehmensbereich, jede Abteilung hat ihre eigenen Ziele, die alle zusammen, in Summe, den Unternehmens-Oberzielen Rechnung tragen sollen.

Die Verfolgung der Zwischenziele und der Unterziele findet – je nach Unternehmensgröße – auf Abteilungs- oder Gruppenebene statt. Denkbar ist auch das Herunterbrechen der Ziele bis auf den einzelnen Mitarbeiter.

Ziele können qualitativ oder quantitativ formuliert werden. Zum besseren Nachhalten ist das Formulieren von quantitativen Zielen sinnvoll.

Beispiele:
z.B. quantitativ: Erreichen eines Marktanteils von 30%
z.B. qualitativ: Minimaler Verbrauch von Ressourcen

Rein qualitative Ziele können mittels Punktesystem o.ä. quantifiziert, und damit messbar gemacht werden.