Facebook Pixel

So überzeugen Sie als Betriebsrat Ihre Zuhörer

Tipps und Anregungen für Ihre nächste Betriebsversammlung

„Vor großem Publikum reden und die Zuhörer begeistern? Dazu muss man geboren sein.“ Diese Aussage hören wir oft auf unseren Betriebsrat Seminaren. Aber das stimmt nicht! Wie Sie Ihre Kollegen bei der nächsten Betriebsversammlung für sich gewinnen, können Sie lernen. Natürlich heißt es auch hier: Gewusst wie! Mit den nachfolgenden Tipps geben wir Ihnen erste Anregungen für eine gelungene Rede als Betriebsrat. Und denken Sie daran: Ihre Betriebsratsarbeit wird nur wahrgenommen, wenn Sie Ihre Kollegen erreichen.

Tipps für den gelungenen Einstieg – professionell auftreten als Betriebsrat:

1. Lassen Sie unnötige Formalien weg!

Persönliche Ansprache der Zuhörer. Anstatt: „Sehr geehrte Kolleginnen und Kollegen, ich möchte Sie alle im Namen des Betriebsrats der Firma xy zur zweiten Betriebsversammlung in diesem Jahr ganz offiziell begrüßen und eröffne hiermit ordnungsgemäß die Versammlung ….“ Ist es besser zu sagen: „Liebe Kolleginnen und Kollegen: zu unserer gemeinsamen Betriebsversammlung – der zweiten schon in diesem Jahr – herzlich willkommen!“
 

2. Lockern Sie die Inhalte auf durch...

  • Humorvolle Anekdoten
  • Zitate
  • Schilderung eines persönlichen Erlebnisses
  • eine aktuelle Problemsituation aus dem Unternehmen
  • Bilder, Symbole und eine starke Botschaft
     

3. Anregend sprechen auf Betriebsversammlungen

  • Verwenden Sie einfache, treffende, deutsche Worte
  • Sprechen Sie in kurzen Sätzen
  • Erklären Sie verwendete Fachbegriffe
  • Setzen Sie Metaphern ein 
  • Verwenden Sie rhetorische Fragen 
  • Bauen Sie auch wörtliche Rede ein
  • Stellen Sie Vergleiche an
     

4. Störungen aus dem Publikum

Einwände Ihrer Kollegen aus dem Unternehmen sollte Sie aufgreifen und behandeln. Denn wer sich tatsächlich die Mühe macht einen Einwand vorzubringen, der ist auch wirklich an Ihrer Arbeit als Betriebsrat interessiert. Gehen Sie auf Ihr Publikum ein und beachten Sie folgende Regeln:

  • Hören Sie intensiv zu und fragen gegebenenfalls nach
  • Nehmen Sie Ihr Gegenüber ernst und gehen Sie nicht in die Konfrontation
  • Leiten Sie sich selbst wieder zum eigenen Roten Faden über
  • Bei vielen Einwänden schreiben Sie für alle sichtbar mit
  • Und verschieben die Antworten möglichst ans Ende der Rede
  • Erst dann fahren Sie in der Rede fort

 

5. Angriffe aus Sie als Redner und Ihre Funktion als Betriebsrat

Falls Sie angegriffen werden, sollten Sie gekonnt parieren und anschließend wieder zur Sachfrage zurückkehren. Grundsätzlich gilt: eine gute Reaktion wehrt den Angriff kurz und souverän ab, beendet das Angriff-Verteidigungsspiel und ist schnell (max. 5 Sek.).
Für diese Kompetenz können wir Ihnen auch wärmstens unser Schlagfertigkeitstraining für Betriebsräte empfehlen. 

Beachten Sie folgende Tipps:

  • Formulieren Sie überzogene Kritik sachlich um
  • Scheuen Sie sich nicht nachzufragen – korrigieren Sie falsche Behauptungen
  • Deuten Sie Kritik positiv um und ignorieren Sie Angriffe 

Sie wollen alle Kompetenzen und Tipps professionell lernen und anwenden können? Dann besuchen Sie unser Seminar zum Thema „Rhetorik für Betriebsräte Teil I
Selbstsicher auftreten und souverän sprechen“.

Zum Seminar