Facebook Pixel

Orientierung für Betriebsräte – Ihr Stimmungsbarometer zur Wirtschaftskrise

Wissen Sie, wo Ihr Unternehmen heute steht?

Die Arbeitswelt steht derzeit vor tiefgreifenden Herausforderungen, die uns alle betreffen – vom digitalen Wandel bis hin zum Fachkräftemangel und den Auswirkungen von Handelskonflikten. In vielen Unternehmen gibt es bereits erste Anzeichen einer bevorstehenden Krise. Jetzt sind Sie als Betriebsrat besonders gefragt! Sie müssen unbedingt mitreden, wenn Sie nicht auf der Strecke bleiben wollen: den Wandel aktiv begleiten, Beschäftigung sichern, Alternativen zu Personalabbau und Outsourcing aufzeigen, bei Umstrukturierungen die Rechte der Belegschaft wahren. Schützen Sie Ihre Kollegen vor möglichen Kündigungen und nutzen Sie Ihre Rechte als Betriebsrat.

Das Stimmungsbarometer hilft Ihnen, die Lage einzuschätzen, und zeigt erste Handlungsmöglichkeiten. Klicken Sie sich durch die Kacheln und finden Sie heraus, was Ihre Optionen sind und welche Seminare Ihnen jetzt helfen können. 

 

 

Begriffserklärungen

Strukturkrise

Eine Strukturkrise betrifft oftmals nur einzelne Branchen / Wirtschaftszweige oder Regionen. Das Hauptmerkmal ist ein langfristiger Rückgang der Nachfrage. Dieser kann z. B. durch ein verändertes Investitionsverhalten der Kunden oder neuartige Produkte ausgelöst werden.

Ertragskrise

Von einer Ertragskrise spricht man, wenn Gewinne und Umsätze im Unternehmen sinken bzw. die Schulden ohne Investitionen merklich ansteigen. Sie folgt meist auf eine Strategiekrise, in der keine Maßnahmen ergriffen wurden.

Liquiditätskrise

Eine Liquiditätskrise beschreibt die letzte Stufe eines Krisenverlaufs im Unternehmen. Sie folgt meist auf eine nicht erfolgreich behobene Ertragskrise. Sinkende Gewinne und höhere Verschuldung führen zur Zahlungsunfähigkeit eines Unternehmens. In dieser Phase müssen zügig Maßnahmen umgesetzt werden, damit eine Insolvenz noch vermieden werden kann.

Insolvenz

Ein Unternehmen ist insolvent, wenn es zahlungsunfähig ist. Das heißt, ausstehende Forderungen können nicht mehr beglichen werden. Das kann unter Umständen auch die Löhne der Arbeitnehmer betreffen. 

 

 

Wir sind für sie da

Info- & Serviceteam

Ihr Info- & Serviceteam

Wir helfen Ihnen gerne bei Fragen rund um das Thema.

Sie erreichen uns von Montag bis Donnerstag 8:00 Uhr - 17:00 Uhr und am Freitag 8:00 - 16:00 Uhr.

Wir freuen uns über Ihren Anruf!

Tel. 0 88 41 / 61 12-20
E-Mail: info@ifb.de