Betriebsratswahl

Betriebsratswahl – Vorbereitung und Durchführung

Haben private Betriebe und Unternehmen eine Größe von mindestens 5 ständig wahlberechtigten Arbeitnehmern, so haben diese laut Betriebsverfassungsgesetz (BetrVG) das Recht einen Betriebsrat zu wählen. Voraussetzung ist natürlich, dass von diesen 5 Arbeitnehmern 3 wählbar sind. Die Initiative für die Wahl eines Betriebsrats geht dabei alleine von den Arbeitnehmern aus. Dazu muss der Arbeitgeber nicht aktiv werden. Er darf die Betriebsratswahl weder behindern noch verbieten und trägt die Kosten, die durch die Arbeit zur Vorbereitung und Durchführung der Wahl dem Betriebsrat entstehen. 

Welcher Arbeitnehmer ist wahlberechtigt?

Es können alle Arbeiter und Angestellte an einer Betriebsratswahl teilnehmen, die das 18. Lebensjahr erreicht haben. Wenn Außendienstmitarbeiter, Tele- und Heimarbeiter und Auszubildende überwiegend für den Betrieb tätig sind, dann sind sie ebenfalls wahlberechtigt.  Auch Arbeitnehmer eines anderen Arbeitgebers, die dem Betrieb zur Arbeitsleistung überlassen wurden, können sich bei der Wahl eines Betriebsrats beteiligen, wenn sie länger als drei Monate im Betrieb eingesetzt werden. Dies betrifft hauptsächlich die Leiharbeitnehmer.

In welchem Zeitraum finden die Betriebsratswahlen statt?

Der Betriebsrat wird für jeweils 4 Jahre durch die Arbeitnehmer gewählt. Die Wahl eines Betriebsrats findet in der Regel zwischen dem 01. März und dem 31. Mai statt. Außerhalb dieses Zeitraums kann eine Betriebsratswahl nur durchgeführt werden, wenn es entweder noch keinen Betriebsrat in diesem Unternehmen gibt oder eine Neuwahl durchgeführt werden muss (siehe unten).

Betriebsratswahl – Neuwahl, aber wann?

Eine Betriebsratswahl wird bereits nach 2 Jahren fällig, wenn sich die Mitarbeiterzahl des Betriebes oder des Unternehmens um 50% (mindestens aber 50 Beschäftigte) nach oben oder unten verändert hat. Wählbar sind alle Wahlberechtigten, die zum Zeitpunkt der Betriebsratswahl mindestens seit 6 Monaten in diesem Betrieb beschäftigt sind. Sowohl für das aktive wie das passive Wahlrecht ist die Vollendung des 18. Lebensjahres erforderlich.

Achtung! Leitende Angestellte dürfen weder wählen noch gewählt werden.

Weitere Informationen zur Betriebsratswahl finden Sie in unserem Portal unter www.brwahl.de

Besuchen Sie auch unsere Seminarübersicht für die BR-Wahl

Zu den Wahl-Seminaren