Ausbildung zum Berater für betriebliche Stress- und Burn-out-Prävention

Als Betriebsrat erleben Sie es hautnah mit: In den Betrieben gibt es immer mehr Kollegen, die in Folge von Stress erkranken – bis hin zum Burn-out! Immer mehr Mitarbeiter fühlen sich erschöpft, leer und ausgebrannt. Psychische Krankheiten in Folge von Stress erzeugen viel Leid und erhebliche betriebliche Kosten. Hier dürfen Sie nicht wegschauen. Denn: Sie haben viele Möglichkeiten, um aktiv gegen Stress und Burn-out vorzugehen. Dazu müssen Sie kein Therapeut oder Psychologe sein. Von den ersten Alarmzeichen bis zu ganzheitlichen Anti-Stress-Maßnahmen: Unsere Ausbildung macht Sie zu einem kompetenten Ansprechpartner. In vier mehrtägigen Blöcken bekommen Sie das Wissen, um psychische Belastungen in Folge von Stress im Betrieb zu erkennen, zu verringern oder ganz zu vermeiden. Ob Sie Kollegen beraten oder den Arbeitgeber von Maßnahmen überzeugen: Hier trainieren Sie, wie Sie Gespräche richtig zum Ziel führen. Erfahren Sie, wie Sie praktische Unterstützung für erkrankte oder betroffene Kollegen organisieren. Und: Lernen Sie, wie Sie nicht nur Ihre Kollegen, sondern auch sich selbst vor Überlastung und krankmachendem Stress schützen.
Seminarinhalt

Nutzen

ein wichtiger Ansprechpartner in Sachen Stress und Burn-out im Betrieb sein.
das Thema psychische Belastungen und Krankheiten aus der Tabu-Zone holen.
beurteilen können, welche Anti-Stress-Maßnahmen in Ihrem Betrieb am besten greifen.
die nötige persönliche und fachliche Kompetenz haben, um Betroffene zu unterstützen.
wissen, worauf Sie in Beratungsgesprächen achten müssen.
praktische Hilfe für belastete oder kranke Mitarbeiter organisieren.
konkrete Lösungen für Ihre aktuellen Fälle mit nach Hause nehmen.
nicht nur Ihre Kollegen, sondern auch sich selbst effektiv vor Stress und dessen Folgen schützen können.
eine wichtige persönliche und berufliche Zusatzqualifikation vorweisen können.

Inhalt

Modul A: Die Grundlagen - Stress und Burn-out erkennen und verstehen

Burn-out: Was ist das?

Zahlen, Fakten, Ursachen, Symptome
Abgrenzung zu anderen Krankheiten/psychischen Belastungen
Entwicklung und Phasen eines Burn-out
Wirtschaftliche und psychologische Auswirkungen auf Beschäftigte und Betrieb
Stress und Burn-out als Symptome einer ruhelosen (Leistungs-)Gesellschaft

Prävention: Individuelle Stressbewältigung

Warnsignale und eigene Stress-Situation erkennen
Ausgleich zum Stresserleben schaffen und sein Leben in Balance bringen
Ressourcen erhalten und stärken durch Stress-, Zeit-, und Selbstmanagement
Innere Antreiber/ eigene Verhaltensmuster verstehen und verändern
Erlernen einer entsprechenden Technik

Erste Ansätze: Was kann ich als Betriebsrat tun?

Rechtsstellung des Betriebsrats
Verständnis im Gremium wecken
Den Arbeitgeber für die Thematik gewinnen
Zwischen Mitarbeiter-, und Arbeitgeber- und eigenen Interessen zurecht kommen
Innere- und äußere Netzwerke aufbauen

Praxis-Teil: Der erste Kontakt – Ansprechen von Betroffenen

Modul B: Betriebliche Beratung und Gesprächsführung

Einführung in die betriebliche Beratungstätigkeit

Grundsätze der Beratung
Das Selbstverständnis der Beraterrolle
Grundlagen der Kommunikation
Methoden- und Beratungskompetenzen

Gespräche mit gefährdeten oder betroffenen Mitarbeitern

Wann spreche ich betroffene Kollegen am besten an?
Was will und kann ich erreichen?
Lösungsorientierte Gesprächsführung
Den Gesprächsverlauf steuern
Fragen, Zuhören und Stellung beziehen
Umgang mit Emotionen und Widerständen

Als Ansprechpartner mit eigenen Belastungen fertig werden

Resilienz: Eigene Ressourcen entdecken und stärken
Ursachen eigener Belastungen aufspüren
Belastungen abbauen und Abgrenzungsstrategien nutzen
Achtsamkeitskonzepte entwickeln

Praxis-Teil: Beratungssituationen im betrieblichen Alltag

Modul C: Prävention und Gesundheitsförderung

Betriebliche Gestaltungsmöglichkeiten

Grundlagen Arbeitsschutz/Arbeitssicherheit
Juristische Rahmenbedingungen
Betriebliche Hintergründe und Ursachen für Stress und Burn-out
Gefährdungsbeurteilung: Psychische Belastungsfaktoren erfassen und abbauen

Effektive Vorbeugemaßnahmen

Stressprävention und betriebliches Gesundheitsmanagement
Betriebliche Hintergründe und Ursachen für Burn-out
Weiterentwicklung der Führungskultur
Die Überlastungsanzeige als Präventionsinstrument
Wiedereingliederung nach langer Krankheit
Lebens-Balance-Konzepte

Die Gesundheitsförderung voranbringen

Demografische Aspekte von Stress und Burn-out
Die Geschäftsleitung ins Boot holen
Die Belegschaft zur Mitarbeit motivieren
Selbst ein Modell für ausgewogene Lebensführung sein

Öffentlichkeitsarbeit als Instrument

Grundlagen und Methoden der Öffentlichkeitsarbeit
Burn-out und stressende Faktoren im Betrieb thematisieren
Alle im Betrieb einbinden
Aufmerksamkeit für die Thematik erlangen
Sich den Rücken im Gremium und in der Kollegenschaft stärken

Praxis Teil: Anti-Burn-out-Konzepte für die eigene betriebliche Praxis

Modul D: Praxistage und Abschlusskolloquium

Praxistage mit konkreter Fallbearbeitung

Reflektion der bisherigen Erfahrungen als Berater
Diskussion mitgebrachter Fragen
Professionelle Supervision
Kollegiale Beratung

Vertiefung von Fähigkeiten und Wissen aus den Modulen 1-3

Abschlusskolloquium

Präsentation der Projektarbeit
Prüfung
Zertifizierung

Seminarpreis

4400 €

* Die Preise sind zuzüglich der gesetzlichen Mehrwertsteuer und der Hotelkosten .

Wichtige Infos

Seminarablauf

Anreisetag

18:00 Uhr Begrüßung der Teilnehmer durch die Seminarleitung, Vorstellung des Seminarablaufes und Vorstellung der Teilnehmer.
19:00 Uhr Gemeinsames Abendessen
20:30 Uhr Ende des ersten Seminartages

Weitere Seminartage

08:30 Uhr Fortsetzung des Seminares
09:45 Uhr Kaffee- / Tee-Pause *
10:00 Uhr Fortsetzung des Seminares
12:30 Uhr Mittagspause
14:00 Uhr Fortsetzung des Seminares
15:15 Uhr Kaffee- / Tee-Pause *
15:30 Uhr Fortsetzung des Seminares
17:00 Uhr Ende des Seminartages
18:00 Uhr - 19:30 Uhr Abendessen

Im Anschluss sind Sie zu einem gemeinsamen Freizeitprogramm und Austausch in entspannter Atmosphäre herzlich eingeladen. Die Teilnahme ist selbstverständlich freiwillig.

Letzter Seminartag

08:30 Uhr Fortsetzung des Seminares
09:45 Uhr Kaffee- / Tee-Pause *
10:00 Uhr Fortsetzung des Seminares
11:45 Uhr Unterricht Ende
12:00 Uhr Seminar Ende
ab 12:00 Uhr – 13:30 Mittagessen oder wahlweise Lunchpaket

* max. 15 Minuten

Hinweis: Kurzfristige Änderungen im Ablauf sind möglich. Ausbildungsreihen haben abweichende Zeitabläufe.

Anmeldungen und Reservierungen

Egal ob Terminwünsche, Anmeldung, Teilnahmebestätigung, Zertifikat oder Hotelbuchung und Anreiseweg: Bei Fragen rund um Ihre Seminarbuchung hilft Ihnen unser symphatisches Organisationsteam gerne weiter.

Haben Sie Fragen? Wir helfen Ihnen gerne weiter.
Tel.: 08841 / 6112 – 0

Reservieren/Buchen

Um dieses Seminar buchen oder reservieren zu können, wählen Sie bitte einen Termin oder rufen Sie uns an unter

08841 / 6112-0

Wir beraten Sie gerne!